So hört ihr die versteckten Songs auf Hollywood Rip, Ride, RockIt!

Die Achterbahn Rip Ride RockIt in den Universal Studios Florida lässt euch einen Song auswählen, den ihr während der Fahrt auf der Achterbahn hören könnt.Wenn ihr Platz genommen habt, könnt ihr aus 30 Songs wählen. Zusätzlich gibt es eine geheime Liste mit über 60 weiteren Titeln, auf die man sich während der Achterbahnfahrt freuen kann. Ihr habt dafür jedoch nur ein paar Sekunden Zeit, es lohnt sich also, sicher hier vorher zu informieren und dann zu beeilen.

Den geheimen Code eingeben

via YouTube

In dem Moment, in dem ihr euch auf euren Platz setzt und die Lapbar vor euch sind, fangt nicht an, durch die Playlist-Optionen zu scrollen. Haltet stattdessen einen Finger auf dem „Rip, Ride, RockIt!“-Logo gedrückt.

Wenn ihr das für etwa 10 Sekunden lang tut, sollte ein Tastenfeld mit den Zahlen 0 bis 9 die zuvor vorhandene Wiedergabeliste ersetzen. Ihr könnt nun einen dreistelligen Code eingeben, um eines von über 60 geheimen Liedern während der Fahrt anzuhören. Habt ihr den 3-stelligen Code eingegeben, drückt ihr Enter.

Die geheimen Lieder auf Rip, Ride, RockIt!

  • 101: The Temples of Syrinx von Rush
  • 102: Blues Before & After von The Smithereens
  • 103: Break on Through von The Doors
  • 104: Crocodile Rock von Elton John
  • 105: Do it Again von Steely Dan
  • 106: Don’t You von Candlebox
  • 107: Drivin‘ Rain von Gov’t Mule
  • 108: Eight Miles High von The Byrds
  • 109: Fantasy von Aldo Nova
  • 110: Fool von Rollins Band
  • 111: For The Love Of God von Steve Vai
  • 112: Free Bird von Lynyrd Skynyrd
  • 113: Immigrant Song von Led Zeppelin
  • 114: Just Because von Jane’s Addiction
  • 115: Live von Lenny Kravitz
  • 116: Mexicola von Queens of the Stone Age
  • 117: Rock instrumental
  • 118: Latin/jazz/funk instrumental
  • 119: Rock instrumental
  • 120: Rock instrumental
  • 121: Runnin‘ Down a Dream von Tom Petty
  • 122: Start Me Up von The Rolling Stones
  • 123: Stockholm Syndrome von Muse
  • 124: Diary of Jane von Breaking Benjamin
  • 125: R&B/soul
  • 126: Rock instrumental
  • 126: Rock instrumental
  • 127: Urgent von Foreigner
  • 128: Vertigo von U2
  • 129: Wheel in the Sky von Journey
  • 130: Won’t Get Fooled Again von The Who
  • 131: Klein Mandelbrot von Blue Man Group
  • 132: Drumbone von Blue Man Group
  • 301: Float On von Modest Mouse
  • 302: I Want You Back von The Jackson Five
  • 303: In My Pocket von The Cat Empire
  • 304: It’s Still Rock And Roll To Me von Billy Joel
  • 305: Brothers Gonna Work It Out von Public Enemy
  • 306: Lose Yourself von Eminem
  • 307: Ride Like The Wind von Christopher Cross
  • 308: Run to You von Bryan Adams
  • 309: Save Room von John Legend
  • 310: Vogue von Madonna
  • 311: You Make Loving Fun von Fleetwood Mac
  • 312: My Everything von Barry White
  • 501: Latin/jazz/rock instrumental
  • 502: Country/bluegrass instrumental
  • 503: Funk instrumental
  • 504: Smokin Gun von Robert Cray
  • 505: Jazz instrumental
  • 506: The Thrill Is Gone von B.B. King
  • 507: Who Did You Think I Was von John Mayer
  • 508: Pivot von Dry
  • 701: Cyanide von Metallica
  • 702: Endangered Species von Flaw
  • 703: For Whom The Bell Tolls von Metallica
  • 704: Forever Down von Black Label Society
  • 705: How Heavy This Axe von The Sword
  • 706: Just One Fix von Ministry
  • 707: Know your Enemy von Rage Against the Machine
  • 708: Let’s Go von Ministry
  • 709: Mouth for War von Pantera
  • 710: Painkiller von Judas Priest
  • 711: Paranoid von Black Sabbath
  • 712: Temptation’s Wings von Down
  • 713: The Wicker Man von Iron Maiden
  • 714: Unreal von Ill Nino
  • 715: Wake Up Dead von Megadeth
  • 716: We Call This Mutha Revenge von Suicidal Tendencies
  • 718: You’ve Got Another Thing Comin von Judas Priest
  • 901: Moving Right Along von The Muppets
  • 902: The Rainbow Connection von The Muppets
  • 903: Your Attitude Towards Cuttlefish von Paper Moon
  • 904: Night on Bald Mountain von Modest Mussor

Ähnliche Artikel