Donald Trump in der Hall of Presidents im Walt Disney World (Update)

Update: Die Wiedereröffnung verzögert sich, Details siehe unten.

Aktuell ist die Hall of Presidents im Magic Kingom Park geschlossen. Grund dafür ist, dass alle 4 oder 8 Jahre ein neuer Präsident in den USA gewählt wird, der als Audioanimatronic nachgebaut wird. Aktuell baut Disney als eine eigene Version vom 45. Präsidenten der USA, von Donald Trump.

Dabei wird die Trump-Figur gebaut, auf der grossen Bühne zwischen allen anderen vergangenen Präsidenten platziert. Auch muss der vorherige Präsident, Barack Obama, umpositioniert werden. Es ist zudem seit langem Tradition, dass der Präsident sich selbst spricht. Dies heisst, dass Donald Trump für Disney’s Magic Kingdom noch eine Audio-Aufnahme machen muss.

Es ist aktuell geplant, die Hall of Presidents Ende Juni wieder zu eröffnen. So wäre die Attraktion passend zum Amerikanischen Nationalfeiertag am 4. Juli wieder für Urlauber in Florida zugänglich.

Hier gibt es mehr Informationen zu geschlossenen Attraktionen in Orlandos Freizeitparks.

Update von 05.07.2017: Die Wiedereröffnung verzögert sich

Die Installation eines neuen Projektionssystems, einer neuen Soundanlage und neuer Beleuchtung sowie auch die Aufnahmen von Präsident Donald Trump sind noch nicht fertig. Für die neue Show werden nicht nur zusätzliche Bildschirme im Theater angebracht, auch inhaltlich sollen Besucher zukunftüg mehr über Amerika erfahren.

Am Gerücht, dass das Team rund um den Präsidenten nicht kooperieren würde, sei laut Disney nichts dran. Die Hall of Presidents soll voraussichtlich im Herbst 2017 wieder Besucher empfangen.