Hidden Mickeys im Disney World

Es ist kein Geheimnis mehr, dass die Disney Imagineers in allen Freizeitparks tolle Easter-Eggs versteckt haben: Die Hidden Mickeys. Dabei handelt es sich um Mickey-Köpfe (ein grosser Kreis als Gesicht, zwei kleinere Kreise als Ohren), die man mit etwas Geduld und einem guten Auge überall in den Parks finden kann. Manchmal sind sie auf einer Tapette gemalt, manchmal mit Steinen geformt – sie sind überall.

Für viele ist es ein toller Zeitvertreib, in einem Park beim Anstehen (z.B. im Magic Kingdom oder EPCOT – siehe dazu das Bild unten) nach den versteckten Mickeys überall Ausschau zu halten. Man kann sagen, dass das eine der wenigen kostenlosen Beschäftigungen in den Parks für die ganze Familie ist. Wer etwas Hilfe und Anhaltspunkte zum Finden benötigt, kann eines der kostengünstigen Bücher zum Thema kaufen (siehe unten).

Hidden Mickey in Epcot

Ein Beispiel für einen Hidden Mickey ist ein Satz von drei Tellern, die genau in der Form des Hidden Mickey auf einem Esstisch im Haunted Mansion platziert sind. Ein weiteres Beispiel ist ein Farbfleck auf einem kleinen Tisch in Spaceship Earth – oder eine riesige Version in Disney’s Hollywood Studios – findet ihr sie, z.B. auf Google Maps?

Die Geschichte der Hidden Mickeys

Die erste veröffentlichte Sichtung eines Hidden Mickey stammt von Arlen Miller, der 1989 einen Artikel über Hidden Mickeys für WDW’s Eyes and Ears (eine wöchentliche Publikation für Mitarbeiter) schrieb (mehr dazu hier). Der Artikel listete versteckte Mickeys auf, die in den Disney-Freizeitparks gefunden wurden. Monate später verbreitete sich die Nachricht von Hidden Mickeys weltweit.

Doch die Geschichte der Hidden Mickeys lässt sich bis in die Zeit zurückverfolgen, als die Imagineers Ende der 1970er und Anfang der 1980er Jahre Epcot entwarfen. Disney hatte beschlossen, dass das EPCOT Center ein Freizeitpark für Erwachsene werden sollte, in dem auch Alkohol verkauft werden sollte. Da Alkohol und Disney-Figuren als unpassende Kombination angesehen wurden, beschloss man, dass keine der Disney-Figuren (u.a. Mickey Mouse) im EPCOT Center zu sehen sein würden (unterdessen hat sich das ja alles geändert). Einige der Imagineers, die am EPCOT Center arbeiteten, sahen dies aber als Herausforderung. Sie begannen, versteckte Micky-Maus-Profile in verschiedene Designelemente des Parks einzubauen. Heute sind die Mickey Mäuse unter anderem zu finden…

  • …in Disney-Animationsfilmen (als Easter-Eggs)
  • …an Gebäuden und in Aussenbereichen
  • …in Souvenirläden
  • …und noch vielen anderen Orten!

Das ist natürlich nur ein kleiner Einblick! Lass dich überraschen, wo und auf welche Weise sie dich noch erwarten!

Bücher über Hidden Mickeys

Diese Bücher hier helfen euch auf der Suche, ohne dabei den Spass zu verderben:

Walt Disney World’s Hidden Mickeys: A Field Guide to Walt Disney World’s Best Kept Secrets

Dieser neu überarbeitete und aktualisierte Leitfaden für alle Altersgruppen präsentiert die neuesten Hidden Mickey-Sichtungen in den Themenparks und Resort-Hotels von Disney Worlds und überall sonst auf dem Gelände von Disney World. Das Original mit Illustrationen.

The Hidden Mickeys of Walt Disney World

Bei dieser Schnitzeljagd im ganzen Resort werden Sie zu jedem versteckten Mickey geführt, zuerst mit einem allgemeinen Hinweis – wenn Sie eine Herausforderung annehmen wollen – und dann mit einem ganz bestimmten Hinweis. Das Suchen und Finden macht so viel Spass, dass Sie Ihre FastPass-Reservierung für die Big Thunder Mountain Railroad vergessen könnten!

Hier findet ihr noch mehr Bücher zu den Freizeitparks, Disney, und anderen spannenden Themen aus diesem Bereich:

Headerbild und erstes Bild: Matt H. Wade (CC-BY-SA-3.0)

Ähnliche Artikel