Ice Breaker: Eine Katapult-Achterbahn für Sea World Orlando

Nach dem mysteriösen Video, das Sea World vor einiger Zeit veröffentlicht hatte, kam die grosse Vorfreude auf. Gibt es endlich wieder eine neue, richtig grosse Attraktion im Sea World in Orlando? Nachdem sowohl Infinity Falls aber auch „Antarctica: Empire Of The Penguin“ eher als mittelmässige Attraktionen und weniger als Highlights wahrgenommen werden, hoffen nun viele auf das nächste grosse Ding im SeaWorld Orlando.

Wirklich ein neues Highlight?

Ob die neue Attraktionen „Ice Breaker“ diese Rolle einnehmen kann, ist eher zweifelhaft.

Der Achterbahn wird mit vier Abschüssen ausgestattet sein, die sowohl vorwärts aber auch rückwärts durchfahren werden. Eines der spektakulärsten Elemente wird der Rückwärtsstart sein, in welchem die Achterbahn in einer den steilsten überhängenden Drops in Florida fährt, in einem 100° Winkel. Aber: Man durchfährt so dieselbe Strecke mehrfach.

Optimale Platznutzung im SeaWorld

Wie man aber unschwer erkennen kann, bietet die Attraktion zwar reichlich Geschwindigkeit und steile Drops, bietet aber keine weiteren aussergewöhnlichen Elemente. Der beschränkte Platz im Antarktika-Themenbereich wird zwar optimal genutzt, die Bahn wirkt so jedoch etwas „dazwischen gequetscht“.

In der Nähe der Attraktion Wild Arctic (und dem Bayside Stadium) gelegen, wird das Thema dieser Achterbahn ihren Standort widerspiegeln, mit einem Augenzwinkern zu ihrem Naturschutzpartner, dem Alaska SeaLife Center. Das Alaska SeaLife Center widmet sich in erster Linie der Meeresforschung, der Ausbildung und der Reaktion auf Wildtiere.

Mit anderen neuen Achterbahnprojekten wie der Hagrid-Achterbahn oder der kommenden Jurassic-Park-Achterbahn kann SeaWororld hier wohl nicht mithalten.

Ähnliche Artikel