Splash Mountain wird neugestaltet: «Küss den Frosch» kommt in die Disney-Parks

Es ist offiziell: Disney wird Splash Mountain ein neues Kleid verpassen: Neu wird die Attraktion in der Welt des beliebten Films «Küss den Frosch» (engl. «The Princess and the Frog») aus dem Jahr 2009 spielen. Sowohl im Magic Kingdom als auch im Disneyland wird die Attraktion umgebaut, es ist jedoch noch kein Datum dafür bekannt.

Mit Prinzessin Tiana nach New Orleans

Die komplett neugestaltete Attraktion wird Prinzessin Tiana, das jazzige Krokodil Louis, und noch viele andere Charaktere aus dem Film nach New Orleans und zum Bayou in Louisiana begleiten. Sie bereiten sich auf ihre allererste Mardi-Gras-Aufführung vor, wobei die beliebte Musik auf dem Film eine zentrale Rolle spielen wird.

Disney schreibt dazu: «Tiana ist eine moderne, mutige und selbstbewusste Frau, die ihre Träume verfolgt und nie aus den Augen verliert, was wirklich wichtig ist. Es ist eine grossartige Geschichte mit einer starken Hauptfigur.»

Splash Mountain wird umgestaltet: Küss den Frosch / Princess and the Frog

Als Teil des kreativen Entwicklungsprozesses ist die konzeptionelle Entwurfsarbeit in vollem Gange. Schon bald werden Imagineers vorläufige Untersuchungen durchzuführen können und einen Zeitplan zu entwickeln, wann das Retheming stattfinden kann.

Charita Carter, die leitende Kreativproduzentin, die das Projekt bei Walt Disney Imagineering leitete, erklärt: «Wie Prinzessin Tiana glaube ich, dass Mut und Liebe die Schlüsselzutaten für wunderbare Abenteuer sind. Ich freue mich, unseren Gästen diese unterhaltsame Erfahrung zu ermöglichen.»

Darum geht es in «Küss den Frosch»: In „Küss den Frosch“ kreuzen sich die Wege des arroganten, unbekümmerten Prinzen Naveen und der hart arbeitenden Kellnerin Tiana. Prinz Naveen wird von einem hinterhältigen Voodoo-Magier in einen Frosch verwandelt. Tiana passiert dasselbe, nachdem sie das amphibische königliche Tier geküsst hat. Mit Hilfe eines trompetenspielenden Alligators Louis, eines Cajun-Glühwürmchens Ray und einer alten blinden Dame, die in einem Boot auf einem Baum lebt, müssen sich Naveen und Tiana beeilen, um den Zauber zu brechen und ihre Träume zu erfüllen.

Wieso wird Splash Mountain umgebaut?

Aktualisierung von Attraktionen bei Disney Tradition, die von Walt Disney begründet wurde. Er wollte stets neue Innovationen, neue Ideen, neue Szenen und aktuelles Geschichtenerzählen fördern. So konnten auch bestehende Attraktionen, die schon viele Besucher kannten, stets erneut aufgemotzt und wieder von Neuem interessant gemacht werden.

Magic Kingdom Orlando Florida Splash Mountain

Der Moment, dass es jetzt kommuniziert wurde, hat jedoch vielleicht mit der Forderung von Disney-Fans zu tun. «Splash Mountain» solle nicht mehr länger auf dem Film «Onkel Remus‘ Wunderland» (englisch: «Song of the South») basieren. Davon habe ich euch vor kurzem auf Facebook erzählt. Die fröhlichen Tier-Charakter der aktuellen Splash-Mountain-Attraktionen und auch das beliebte Lied «Zip-a-Dee-Doo-Dah» basieren auf diesem Film aus dem Jahr 1946.

Seit seiner ursprünglichen Veröffentlichung ist „Song of the South“ nach wie vor ein umstrittenes Thema. Viele haben die Darstellung von Afroamerikanern in dem Film als rassistisch und beleidigend bezeichnet und verweisen darauf, dass die schwarze Volkssprache und andere Eigenschaften Stereotypen seien. Der Film wurde folglich in vielen Ländern nicht weiterverbreitet oder neu veröffentlicht.

Die Fan-Petition zur Neugestaltung war wohl kaum der Ausschlaggeber für die «The Princess and the Frog»-Version von Splash Mountain. Jedoch fühlte sich Disney wohl genug bestätigt, um reaktiv nun schon in diesem frühen Entwicklungsstadium diese Neuigkeiten zu veröffentlichen.

Ähnliche Artikel