Wasserparks in Orlando und Florida

Orlando hat seinen Spitznamen – Freizeitpark-Hauptstadt der Welt – nicht umsonst erhalten. Es ist auch ein Champion, wenn es um Wasserparks geht. Wenn man einmal die kilometerlangen, ruhigen Flüsse, riesigen Wellenbecken und einige der aufregendsten Wasserrutschen erlebt hat, werden die Wasserparks von Orlando einfach jeden begeistern.

Disney-Wasserparks

Universal Wasserpark und andere Wasserparks

Macht die Sonnencreme auf, schnappt euch eure Lieblings-Sonnenbrille und eine wasserdichte Kamera und taucht in den Wasserparks von Orlando in die ultimative Nervenkitzel- und Entspannungswelt ein!

Ein Wasserpark ist ein Vergnügungspark. Solche bieten meistens Wasserspielbereiche wie Schwimmbecken, Wasserrutschen, Splash Pads, Wasserspielplätze und Lazy Rivers an. Viele haben einfach auch Bereiche zum Schwimmen, Baden, und andere „Barfussbereiche“. Moderne Wasserparks können auch mit einer Art von künstlicher Surf- oder Bodyboard-Umgebung ausgestattet sein, wie z. B. einem Wellenbad oder Flowrider.

Typhoon Lagoon in Walt Disney World ist übrigens der meistbesuchte Wasserpark in Nordamerika. Und der zweitmeistbesuchte der Welt! Einer der ersten wirklichen Wasserparks in Orlando war Wet’n’wild Orlando. Dieser war der Haupt-Wasserpark von Wet ’n Wild im Besitz von NBC Universal, gelegen am International Drive. Er wurde 1977 vom SeaWorld-Erfinder George Millay gegründet und am 31. Dezember 2016 geschlossen.

Wasserparks haben seit ihrer Einführung in den späten 1940er und frühen 1950er Jahren an Popularität gewonnen. Die Vereinigten Staaten haben den grössten und am stärksten konzentrierten Wasserparkmarkt mit über 1’000 Wasserparks und Dutzenden von neuen Parks, die jedes Jahr eröffnen. Wasserparks, die aus Kurorten hervorgegangen sind, ähneln in der Regel eher den Ferienorten in den Bergen, da sie zu Ganzjahreszielen werden. Andere Parks orientieren sich an neuen, modernen, oder exotischen Themen. Es geht also immer weiter mit Wasserparks.

Die wichtigsten Organisationen sind die IAAPA (International Association of Amusement Parks and Attractions) und die WWA (World Waterpark Association), die der Branchenverband ist.