Transport und Verkehr in Orlando

Orlando (Florida) - Transportmöglichkeiten AutoOrlando ist nicht nur aufgrund des wunderschönen Stadtbilds über die Landesgrenzen hinaus bekannt, sondern gilt ebenso als die absolute Touristenhochburg der Vereinigten Staaten von Amerika. Mehr als 60 Millionen Menschen aus aller Welt besuchen die Metropole im Herzen Floridas jedes Jahr. Dementsprechend bietet Orlando eine stark ausgeprägte Infrastruktur und vielfältige Transportmöglichkeiten, um Besuchern einen angenehmen und stressfreien Aufenthalt zu ermöglichen.

Es lohnt sich, in Orlando (Florida) ein Auto zu mieten!

Der International Drive – Rückgrat des Tourismus

Der sogenannte International Drive, kurz I-Drive, stellt die Basis des Fremdenverkehrs in Orlando dar. Die 18 Kilometer lange Strasse verbindet – ausgehend von der nördlich gelegenen Oak Ridge Road – bekannte Hotels, Restaurants und Bars miteinander. Auch etliche Freizeitparks wie der Wet ’n Wild Wasserpark, SeaWorld und Universals Orlando Resort sind angebunden. Befahren wird der I-Drive unter anderem von sogenannten I-Ride Trolleys. Diesen Bussen kann täglich zwischen 8:00 Uhr und 22:30 Uhr an beliebiger Stelle gegen eine Gebühr zu- und abgestiegen werden. Auch Busse der städtischen Gesellschaft Lynx befahren Teile des International Drives.

Mit dem Bus durch Orlando

Das Busnetz ist zwar das einzig öffentliche Transportsystem der Stadt, jedoch deckt es das Gebiet weiträumiger Umgebung vollkommen ausreichend ab. Fahrkarten können pro Zustieg, täglich, wöchentlich oder aber für grössere Zeiträume erworben werden. Im Stadtkern betreibt die Busgesellschaft Lynx ausserdem kostenlose Buslinien, deren Name Lymmo ist. Weitere Informationen und Details rund um das Busnetz, Routen und Preise sind auf der Webseite zu finden. Sollten Sie nicht nur die Attraktionsmeile des International Drives besichtigen wollen, wird der Bus das wichtigste Transportmittel für Ihren Aufenthalt in Orlando darstellen.

Bahn und Strassen in Orlando

Orlando (Florida) - Transportmöglichkeiten ZugDer Highway I-4 verbindet die Städte Tampa und Daytona Beach. Dabei führt er durch den Stadtkern Orlandos, sollte zu Stosszeiten in der Frühe und am Nachmittag allerdings möglichst vermieden werden, um Wartezeiten aus dem Weg zu gehen. Des Weiteren wird The City Beautiful, wie man die Metropole nennt, mit Hilfe von etlichen Schnell- und Bundesstrassen vernetzt.

Wer vor Ort ein Auto mieten möchte, erhält eine grosse Auswahl. Als Anlaufstelle dient hierbei beispielsweise das Mietwagenunternehmen Alamo. Beachten Sie, dass auf den Strassen in und rund um Orlando möglicherweise Mautgebühren anfallen. Lokal bieten einige Taxi-Unternehmen, wie beispielsweise Star Taxi, Mitfahrgelegenheiten an. Die aktuelle Verkehrslage kann man jederzeit live bei Google Maps anschauen.

Vom Zugbahnhof der Stadt aus sind Fernziele wie Miami und New York City zu erreichen. Das Bahnnetz wird durch den Staat Florida und die Bahngesellschaft Amtrak betrieben; Binnenlinien existieren nicht.

Flughäfen der Metropole und Umgebung

Der Orlando International Airport (MCO) dient als Hauptflughafen in Zentralflorida. Wesentlich kleiner, aber dennoch international ist der Sandord Orlando International Airport (SFB), welcher etwa 30 Kilometer im Norden Orlandos liegt. Faktisch existiert ausserdem der Orlando Executive Airport. Letzterer ist jedoch nur für den privaten und geschäftlichen Gebrauch gedacht. An allen Flughäfen kann man auch ein Auto mieten.