Die dunklen Künste der Zauberer: Dark Arts at Hogwarts Castle

Die Welt von Harry Potter war nicht immer so rosig, wie wir heute vielleicht denken. Es gab eine lange, dunkle Zeit, in der Zauberer und Muggel in ständiger Angst und Furch leben mussten: Die Zeit von Voldemorts Herrschaft.

Schon bald können Urlauber im Wizarding World of Harry Potter in Orlando auch diese dunkle Seite hautnah miterleben können – zum Glück nur in Form einer Projektionsshow. Dabei steht das Hogwarts-Schloss in Hogsmeade im Zentrum eines neuartigen Events:

Dieses aufregende, völlig neue Show namens „Dark Arts at Hogwarts Castle“ wird eine faszinierende Inszenierung mit unheimlichen Kreaturen und Schurken auf den Steinmauern der Burg zeigen. Dieses Spektakel aus Musik und Licht, das die dunklere Seite der Zauberwelt beleuchtet, wird einige der unheimlichsten Kreaturen und dunkelsten Zauberer der Harry-Potter-Serie aufzeigen, die bedrohlich gegen die Steinmauern des Hogwarts-Schlosses projeziert werden.

Während die Dunkelheit über das Schloss hereinbricht, werden Dementoren, Todesser und andere unsägliche Kreaturen wie Akromantula, Bergtrolle und Thestrale die Burg mit ihrer grossen Präsenz einhüllen. Schliesslich scheint das kühle Gesicht des Dunklen Lords Voldemort die Übernahme des Schlosses abzuschliessen…. bis einer der berühmtesten Verteidigungszauber der Zauberwelt zum Einsatz kommt.

Nun hat Universal auch noch einen Blick hinter die Kulissen veröffentlicht der Zeigt, was in die Entstehung der Show geflossen ist, die zuerst an der Westküste in Hollywood und ab dem 14. September 2019 auch im Islands of Adventure Park in Orlando zu sehen sein wird:

Ähnliche Artikel