Der Star Wars Park: Anstehzeiten, die Eröffnung im Disneyland und die Musik in Galaxy’s Edge

Weitere Artikel zu Star Wars – Galaxy’s Edge:

In Orlando müssen wir noch ein wenig warten, bis der Star-Wars-Park am 29. August eröffnet wird. An der Westküste, im Disneyland, war es schon Ende Mai soweit und mit der Eröffnung des ersten Star-Wars-Parks der Welt sind auch endlich neue Details bekannt geworden. Auch wenn diese aus dem kalifornischen Park stammen, wird vieles davon wohl auch in Orlando so sein.

Star Wars: Galaxy’s Edge im Disneyland

Endlich war es soweit, Ende Mai 2019 konnten die ersten Besucher den neuen Bereich und somit die Welt von Star Wars betreten:

So konnten wir nun auch über die ersten Attraktionen, Shops und Restaurants mehr erfahren:

Dok-Ondar’s Den of Antiquities

Hier werden Fans wohl am liebsten Stunden verbringen wollen, alleine das 360°-Video hier macht Lust darauf, hier auf die Suche nach coolem Merchandise zu gehen. Auch sind diverse Artefakte und Kreaturen aus den Filmen und Serien zu finden, wie beispielsweise ein Tauntaun oder auch diverse Droiden.

Millennium Falcon: Smugglers Run

In der Millennium-Falken-Bahn werden Besucher schon beim Anstehen auf ihre Kosten kommen. Zu sehen sein werden viele bekannte Szenen aus den Filmen, z.B. den bekannten Schach-Tisch, an welchem auch schon Chewie gegen Han Solo gespielt hat. Ein weiteres Highlight ist der Animatronic des Charakters Hondo Ohnaka, welcher den Besuchern den Auftrag für den Flug mit dem Millennium Falcon erklärt. Übrigens werden die Positionen im Cockpit, die Besucher während des Fluges einnehmen werden, von Disneys Cast-Membern verteilt. Wer also Pilot wird, entscheidet das Glück – Kinder werden aber wohl bevorteilt behandelt 😉

Oga’s Cantina

In der berüchtigten Absteige von Oga ist immer etwas los. Dafür sorgt unter anderen der ausrangierte Droide R-3X – oder wie er hier bei Oga bekannt ist: DJ R-3X!

So richtig begehrt sein wird Oga’s Cantina aber wegen der vielen Drinks, die man sonst nirgends erhalten wird. Dazu gehören neben der gehypten blauen Milch (mit fruchtigen Aromen angereicherte Reis- und Mandelmilch, Kostenpunkt $7.99) auch diverse alkoholische Drinks wie der Yub Nub, der Jabba Juice oder der Fuzzy Tauntaun. Diese Drinks kosten aber mehr als $30 – ziemlich teuer, auch wenn der coole Star-Wars-Becher inbegriffen ist. Diverse Craft-Biere (extra für Galaxy’s Edge gebraut) gibt es ab $12.

Savi’s Workshop

Gäste können in diesem einzigartigen und limitierten Erlebnis gemeinsam mit „Gatherers“ ihr eigenes Lichtschwert bauen und zwischen vier verschiedenen Arten von Griffmotiven wählen:

  • Frieden und Gerechtigkeit
  • Kraft und Kontrolle
  • Elementar-Natur
  • Schutz und Verteidigung

Die Gatherers werden den Gästen dann helfen, ihren Kyber-Kristall auszuwählen, der im Inneren des Schwertes platziert werden soll, das in den Farben Rot, Blau, Grün und Lila erhältlich sein wird. Kosten wird ein so persönlich zusammengestelltes Lichtschwert beeindruckende $199 – die Materialien sind dafür entsprechend hochwertig.

Anstehen fürs Star-Wars-Land in Orlando

Vor zwei Jahren noch habe ich «Grand Avenue» in Disney’s Hollywood Studios als möglichen neuen «Themenbereich» vermutet. Mehr als das Pub wurde im ehemaligen Muppets-Bereich jedoch auch nicht gebaut und nun tut sich wieder etwas in eine ganz andere Richtung: Es wird Platz gemacht für Star Wars. In der breiten Strasse wird voraussichtlich der grosse Anstehbereich sein, um in den Star-Wars-Bereich hinein zu kommen.

Anders als im Disneyland in Kalifornien wird es in Orlando im ersten Monat voraussichtlich keine vorab-verkauften Tickets für den Zutritt zum Bereich geben. Stattdessen wird es wohl ganz simpel mittels echten Anstehens in einer langen Schlange gelöst werden – also keine virtuellen Tickets, technische Lösungen oder ähnliches. Besucher werden Gruppenweise in den Bereich gelassen, sobald dieser wieder Kapazität hat. So lassen sich dafür die Anstehzeiten für die Attraktionen selbst kurz halten – im Disneyland waren diese bisher meistens 60 bis 90 Minuten für die einzige aktuell offene Attraktion Millennium Falcon Smugglers Run.

Die Musik in Galaxy’s Edge

Eine der ganz grossen Neuigkeiten für Star-Wars-Fans war, dass der legendäre John Williams die Musik für Galaxy’s Edge komponiert. Seit dem ersten Star-Wars-Film ist John Williams eine Konstante in der Filmreihe. Für das Star-Wars-Land in den Disney-Park hat er eigens neue Musik aufgenommen, die jeden Besucher in die Welt von Luke Skywalker, Han Solo und Co. versetzen wird. Wie das klingen wird, kann man hier schon probehören.

Ähnliche Artikel